Mit ätherischen Ölen fit durch das Jahr!

Der goldene Herbst

29.10.2020 | Tipps


Der goldene Herbst

Als goldenen Herbst bezeichnet man in Deutschland trockenes, mildes und sonniges Herbstwetter, das mit einer besonders schönen Herbstfärbung einhergeht. Ich bin immer wieder verzaubert über den trockenen Herbst, über diese bunte Farbenbracht und die vielem positive Düfte, die die Natur hervorbringt.

In der Corona-Krise ist der Herbst viel bunter als im letzten Jahr. Die Sträucher am Wegesrand blühen weiß oder haben bunte Blätter.  Viele schöne Wildblumen auf dem Feld und am Feldesrand blühen gelb, blau, weiß oder zartlila. Im Wald duftet es nach frischem Holz, nach Fichtennadeln und Pilzen. Auch wenn Bäume im Wald sterben, kommen viele andere Wildpflanzen hervor.

Gehen Sie in den Wald, zum Waldbaden oder Wandern! Genießen Sie die frische Waldluft – sie tut dem Körper und der Seele gut. Im Wald braucht man keine Maske zu tragen, da kann man so richtig durchatmen.

Denn Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen. Nur vergessen das viele, weil man die Gesundheit nicht spürt, solange man sie hat.

Hier noch ein paar Tipps für Ihre Gesundheit im Herbst.

Stärken Sie Ihr Immunsystem. Ätherische Öle können unseren Schlaf, die Entgiftungsprozesse in unserem Körper und unser Wohlbefinden unterstützen. Sie sind somit gut geeignet für die Stärkung des Immunsystems.

Zum Beispiel mit Ingwer.

Ingwer zählt mit zu dem ältesten Heilmitteln der Welt. Er war schon vor 3000 Jahren bei den Chinesen bekannt. Bei den Seefahrern galt er als Mittel gegen Übelkeit, was sich bis heute bewährt hat. Auch in der Küche wird Ingwer als beliebte Gewürzbeigabe verwendet. Seine ätherischen Öle wirken wie ein Schutzschild für das Immunsystem.

Ingwer wird hauptsächlich in Südostasien, Südafrika und Amerika angebaut. Das ätherische Öl wird aus den Ingwerwurzeln durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Aus 25 kg Ingwerwurzeln erhält man 1 l Öl. Der Duft ist feurig, scharf und würzig. Ingwer wird dem Element Feuer zugeordnet.

Am besten nehmen Sie Ingwer täglich als Ingwertee zu sich.

  • Ingwertee:
    Ein paar frische Ingwerscheiben mit kochendem Wasser übergießen, etwas ziehen lass uns mit Honig oder pur genießen.
  • Rezept für Einreibungen „Hexenschuss“
    30 ml Johanniskraut-Öl,
    8 Tropfen Cajeput-Öl,
    7 Tropfen Ingwer-Öl,
    5 Tropfen Pfeffer-Öl,
    6 Tropfen Wacholder-Öl,
    8 Tropfen Litsea-Öl
    mit
    30 ml Johanniskraut-Öl gut durchschütteln.

Ich wünsche Ihnen einen bunten Herbst –  Bleiben Sie gesund!
Ihre Anni Krug – Energie der Düfte und Dufterlebnis-Reisen für Ladies