Mit ätherischen Ölen fit durch das Jahr!

Rosenzeit

10.06.2014 | Tipps


Ab Mai beginnt die Rosenzeit. Die Rose gilt als Königin der Blumen und hat einer ganzen Gattung von Pflanzen ihren Namen gegeben. Entsprechend gibt es auch viele verschiedene Rosenöle, z.B. „Ätherisches Öl türkische Rose“ oder „Ätherisches Öl marokkanische Rose“.

Ätherische Rosenöle werden aus der Blüte gewonnen und haben einen intensiven, betörenden Duft, der harmonisierend wirkt und die Stimmung hebt.

Rosenöle unterstützen Frauen darin, ihre Weiblichkeit auf jeder Ebene selbstbewusst anzunehmen und auszudrücken und sind in allen Lebenslagen einer Frau von Schwangerschaft bis zu den Wechseljahren ein wunderbarer Begleiter – siehe auch Workshop Ätherische Öle für alle Lebenslagen einer Frau am 15.11.2014.

Reine ätherische Öle sind hochkonzentriert und sollten nicht unverdünnt angewendet werden.  Für die Körperpflege werden sie je nach Anwendung (Gesichtsöl, Massageöl, Bad etc.) mit einem Basisöl gemischt.

Für die Aromapflege mischen Sie max. 20 Tropfen Rosenöl mit 50 ml Mandelöl oder einem anderen Basisöl.

Oder Sie geben wenige Tropfen Rosenöl auf einen Duftstein oder in einen Duftbrunnen.

Alle Produkte sind hier erhältlich – rufen Sie an.