Mit ätherischen Ölen fit durch das Jahr!

Ade Winter-Depression!

04.01.2015 | Tipps


Wenn man sich während der düsteren Wintermonate ungewöhnlich niedergeschlagen und antriebslos fühlt, die Symptome aber im Frühling wieder verschwinden, dann leidet man vermutlich unter einer sogenannten Winter-Depression.

Hierbei handelt es sich um eine chemische Reaktion des Gehirns auf den vorherrschenden Lichtmangel. Betroffen sind vor allem Frauen in nördlichen Ländern, wie beispielsweise Skandinavien; dort häufen sich in den langen dunklen Wintermonaten die Fälle von Depressionserscheinungen. 1987 wurde die Winterdepression offiziell als Krankheit eingestuft.

Tipps

  • Achten Sie auf Ihre Ernährung: Essen Sie viel Kohlenhydrate wie Vollkornbrot, Nudeln, Hülsenfrüchte, Gemüse und braunen Reis sowie Nahrungsmittel die reich an Vitaminen des B-Komplexes  sind. Meiden Sie Alkohol, denn er kann die Depressionen verstärken, zu viele Süßigkeiten, Kekse und Kuchen.
  • Bewegen Sie sich viel an der frischen Luft; treiben Sie Sport.
  • Stärken Sie Körper, Geist und Seele mit Düften aus ätherische Ölen, zum Beispiel mit Neroliöl.

Neroliöl

Das ätherische Neroliöl wird aus den Blüten der Bitterorange (Pomeranze) gewonnen und kommt vor allem in der Psycho-Aromatherapie  zum Einsatz. Der Duft: ist zart, blumig, frisch, süßlich-bitter. Aufgrund seiner enorm beruhigenden Wirkung hilft es, extreme Ängste, psychische Verletzungen, innere Spannungszustände und Schlafprobleme zu beheben. Neroliöl gilt als Seelentröster in der Winterzeit.

Rezept für ein Körperspray gegen die Winterdepression

30 ml Orangenblütenwasser
25 Tropfen Neroliöl 10%
8 Tropfen Orange
5 Tropfen Zitrone
3 Tropfen Lavendel
2 Tropfen Zeder

Diese Öle können Sie gerne bei uns telefonisch unter 0 61 46 / 9 06 93 78 bestellen.